close
Wie man mit Bitcoin Geld verdienen kann

Wie man mit Bitcoin Geld verdienen kann

26. September 2016

Wer sich regelmäßig die Finanznachrichten durchließt oder gerne Tech Blogs durchstöbert, hat sicher schon von der digitalen Währung Bitcoin gehört. Bitcoin entstand im Jahre 2009, nachdem ein anonymer Programmierer mit dem Pseudonym Satoshi Nakamoto einen Report online stellte, worin ein neuer Open Source Code für eine neue dezentralisierte Währung, die nur im Internet existiert, preisgegeben wurde. Was als innovatives Projekt startete, hat sich mittlerweile in eine weltweit benutzbare Währung für Online-Shopping und Geldtransfers entwickelt. Inzwischen akzeptieren über 100,000 Geschäfte Bitcoins und ein großes Startup Ökosystem hat sich um Bitcoin und seine Technologie entwickelt. Der Anreiz an Bitcoin ist, dass die Währung von keiner Regierung oder Zentralbank direkt beeinflusst werden kann und dass man damit weitgehend anonym Zahlungen und Geldtransfers tätigen kann.

Wenn man als Anleger von einer neuen digitalen Währung hört, stellt man sich logischerweise sofort die Frage: „Wie kann ich damit Geld verdienen?“. In diesem Artikel beantworten wir genau diese Frage.

Bitcoin als Anlage kaufen

Die Preisentwicklung von Bitcoin ist wirklich erstaunlich. Der Preis von einer Bitcoin im Jänner 2009 stand bei 0,0001 US-Dollar. Das bisherige Rekordhoch der digitalen Währung stand bei 1.216,73 US-Dollar am 17. November 2013. Anfang 2014 brach der Preis dann ein und landete wenige Monate später auf einem 3-Jahres-Tief von ca. 200 US-Dollar pro Bitcoin. Seitdem hat sich der Preis wieder positiv entwickelt und steht derzeit bei ca. 600 US-Dollar.

Die Gründe für den radikalen Preisanstieg von Bitcoin liegen bei der steigenden Bitcoin Annahme von Online-Geschäften, die starke Nachfrage nach einer freien transferierbaren Währung in China, das steigende Interesse von institutionellen Investoren, die Nachfrage nach einer stabileren Währung in Ländern, wie Venezuela und Brasilien, die unter instabilen Währungen und Hyperinflation leiden und das Interesse von Spekulanten und Privatinvestoren, die von der hohen Volatilität der Währung profitieren wollen.

Wenn man daran glaubt, dass sich Bitcoin weiterhin positiv entwickeln wird und in Zukunft international als legitimes Zahlungsmittel akzeptiert wird, dann sollte man sich einige Bitcoins als Anlage kaufen. Um so mehr Menschen und Geschäfte Bitcoin als neues Zahlungsmittel akzeptieren um so stärker sollte der Preis von Bitcoin ansteigen. Auch das Interesse aus China, wo der Staat daran scheiterte, die digitale Wahrung effektiv zu verbieten, indem sie Banken verbot Bitcoin Firmen Kontos zu verfügen zustellen, spielt eine große Rolle. Sollte Chinas Regierung ihre Meinung gegenüber Bitcoin ändern, könnte man sehr schnell einen sehr steilen Preisanstieg sehen, da China der größte Bitcoin Markt ist, trotz der etwas schwierigen rechtlichen Lage für Bitcoin.

Bitcoin-Mining

Neue Bitcoins werden durch sogenanntes „Bitcoin-Mining“ erstellt. Bitcoin-Mining bezieht sich auf das Kreieren von neuen Bitcoins, indem ein starker Rechner Bitcoin Transaktionen bestätigt, und somit neue Blöcke in dem Bitcoin Netzwerk, der sogenannten Blockchain, erstellt. Jedes mal wenn Bitcoin Benutzer Transaktionen tätigen, werden neue Blöcke in der Blockchain kreiert. Die Bitcoin-Miner sind diejenigen, die das ermöglichen. Und dafür werden sie mit neuen Bitcoins belohnt.

Um mit Bitcoin-Mining Geld zu verdienen, kann man sich entweder Bitcoin-Mining-Hardware kaufen und zu Hause aufbauen oder man kann mit sich bei Cloud-Mining Firmen, wie zum Beispiel Genesis Mining, anmelden, und für eine Gebühr Bitcoins in der „Cloud“ schürfen.

Bitcoin Peer-To-Peer-Kredite vergeben

Als Alternative zu der Bitcoin „Buy & Hold“-Strategie oder dem Bitcoin-Mining, kann man, dank dem Berliner Unternehmen BitBond, auch Zinsen mit seinen Bitcoins verdienen, in dem man Bitcoin Peer-to-Peer-Kredite vergibt. Um somit mit Bitcoin Geld zu verdienen, muss man sich nur bei der BitBond-Plattform anmelden, Bitcoins auf sein Depot transferieren und kann sich dann die jeweiligen Kreditnehmer aussuchen.

Die Zinsen der jeweiligen Darlehen variieren auf Bezug der Kreditwürdigkeit der Darlehensnehmer. Um so mehr Zinsen mit dem Darlehen verdient werden, um so risikoreicher ist der Darlehensnehmer. Daher ist es ratsam kleine Beträge an mehrere individuelle Kreditnehmer zu vergeben, um somit das Ausfallrisiko zu diversifizieren. Weiter ist es empfehlenswert an Kreditnehmer zu verleihen, die in verschiedene Risikoklassen fallen, um somit langfristig eine gute Rendite mit niedrigerem Risiko zu erzielen.

1 Meinung

  1. Hallo , an alle
    die auf der suche nach Bitcoins sind.
    Eine tolle Möglichkeit für Euch

    wie man sehr günstig an die begehrten BitCoin`s kommt.

    Aber seht selbst – es lohnt sich :

    RedeX

    RedeX ist :
     die optimale Lösung , um die teuerste und begehrteste Währung im Netz zu verdienen- den BitCoin
     ein soziales Netzwerk für BitCoin-Sammler

    – das erste Unternehmen, mit den Elementen des Network-Marketing, bei dem 100 % der Gewinne an das Netz gehen
     einmalige , geringe Investition von 3$ pro Account und die Verdreifachung des Gewinns durch Einstieg mit drei Accounts im „Goldenen Dreieck“,
     100% Re-Investdirekter Gewinn in BitCoins mit sofortiger Auszahlung in jeder Währung der Welt

    Man verdreifacht den Gewinn ( man strengt sich auch dreimal weniger an) , wenn man den Einstieg des „Goldenen Dreiecks“ nutzt. D.h. .. man steigt am besten mit 3 Accounts ein (ca. 9 $)

    Zusammenfassend:

    Optimaler Einstieg + minimales Risiko + Gewinn in BitCoins + schnelle Auszahlung in jeder Währung

    Und wer möchte steigt mit 7 Account`s ein (ca.$21)

    Aber bitte bei mir melden da die Registrierung seine Tücken hat

    Registrierungslink: https://www.redex.red/link/keksmacher1

    Ich unterstütze euch gerne und erkläre euch den genauen Ablauf

    dann meldet euch bitte unter

    [email protected]
    oder auf skype unter: dimitar.ivanov4666

Hinterlasse deine Meinung