close
Factoring: Die einfache Methode der Finanzierung

Factoring: Die einfache Methode der Finanzierung

Bei der Auswahl der eigenen Finanzierung gibt es mittlerweile eine große Anzahl an Finanzierungsmöglichkeiten. Die Wahl der richtigen Finanzierung spielt dabei eine besondere Rolle. Nicht jede Finanzierungsmöglichkeit ist dabei für jede Investition zu gebrauchen.

Das Factoring stellt dabei eine einfache, aber effektive Methode dar ihr Unternehmen liquide zu halten. Unter Factoring versteht man den Verkauf der Kundenforderungen. Dabei werden die offenen Kundenforderungen von einem Factoringunternehmen übernommen und verwaltet. Factoring ist jedoch nicht immer gleic2h Factoring. Das Factoring wird in verschiedenen Variationen gehandhabt. Je nach eigener Präferenz wird dabei das vollständige Debitorenmanagement extern verwaltet oder nur Teile.

Full Service oder Inhouse

full-service-oder-inhouse

Zunächst wird entschieden, ob das Unternehmen ein Full Service Factoring oder ein Inhouse Factoring bevorzugt. Das Full Service Factoring stellt dabei den Regelfall dar. Beim Full Service Factoring übernimmt das Factoringunternehmen alle Funktionen, die bei der Verwaltung der Kundenforderungen zu bewerkstelligen sind. Die Übernahme der Delkrederefunktion hat dabei besondere Bedeutung. Bei offenen Rechnungen besteht immer die Gefahr, dass einige Kunden nicht gewillt sind zu zahlen oder sogar zahlungsunfähig sind. Dies bringt gewisse Planungsunsicherheiten für das Unternehmen mit sich. Übernimmt der Factor das Delkredererisiko, übernimmt er auch das Risiko eines möglichen Forderungsausfalls. Das Unternehmen ist dabei immer auf der sicheren Seite, da der Zahlungseingang garantiert ist. Da die vollständige Verwaltung extern geregelt wird, fällt zudem ein großer Fixkostenblock im eigenen Unternehmen weg, da Personalko0sten gespart werden können. Sollten Sie Interesse an einem Full Service Factoring haben, können Sie hier ein Unternehmen für Factoring finden.

Das Gegenstück zum Full Service Factoring, ist das Inhouse Factoring. In diesem Fall lässt das Unternehmen nicht die gesamte Verwaltung der Kundenforderungen extern organisieren, sondern behält einige Funktionen im eigenen Hause. Dies eignet sich vor allem für Betriebe, die das Mahnwesen innerbetrieblich betreiben wollen. Dabei behält man selber eine klare Übersicht über die Kundenforderungen. Zudem pflegt man den Kontakt zu den Kunden, was zu einem Aufbau oder Verbesserung der Vertrauensbasis führt. Das Delkredererisiko wird dabei größtenteils auf den Factor übertragen, um dem eigenen Unternehmen eine Planungssicherheit zu schaffen.

Vorteile des Factorings

vorteile-des-factorings

Das Factoring bietet dabei eine Menge Vorteile gegenüber anderen Finanzierungsmöglichkeiten. Der größte Vorteil des Factorings ist sicherlich der sofortige Erhalt von Liquidität. Da der Factor die offenen Forderungen schnell bezahlt, können die liquiden Mittel direkt für eigene offene Lieferantenrechnungen genutzt werden. Dabei können durch schnelle Zahlung Preisnachlässe(Skonti) gezogen werden. Weiterhin steht Ihr Unternehmen natürlich auf sicheren Beinen. Der Zahlungseingang ist garantiert, da das Delkredererisiko durch den Factor getragen wird. Somit kann Ihr Unternehmen Kundenforderungen direkt in die Planung für zukünftige Investitionen mit einbeziehen. Durch das Outsourcen der Forderungen hat das Unternehmen wiederum mehr Spielraum bei der Entlastung der eigenen Mitarbeiter. Der Fixkostenblock fällt weg und die frei gewordenen Kapazitäten können anderweitig genutzt und eingesetzt werden.

Hinterlasse deine Meinung