close
Aktien online traden – So bereitet man sich richtig vor!

Aktien online traden – So bereitet man sich richtig vor!

8. August 2016
Aktien online traden

Wenn die Zinsen auf Talfahrt gehen, dann suchen alle, die Geld gewinnbringend anlegen wollen, nach neuen Wegen. Der Handel mit Aktien rückt dann gerne in den Mittelpunkt, denn viele Anleger sind der Meinung, dass der Aktienhandel ein gut zu beherrschendes Finanzprodukt ist, was sich schnell erlernen lässt. Wer so denkt, der wird sehr wahrscheinlich viel Geld verlieren, denn der Aktienhandel funktioniert nur dann, wenn man sich mit der Materie beschäftigt und sich sorgfältig auf diesen besonderen Handel vorbereitet.

Den richtigen Broker finden

Wer Aktien online traden will, der muss den richtigen Broker finden, denn er ist so etwas wie ein Vermittler zwischen dem Trader und der Börse. Die Auswahl im Netz ist groß und das macht die Suche nach einem passenden Broker nicht immer einfach. Wichtig ist es, bei der Auswahl auf Qualität zu achten, denn nicht jeder, der eine tolle Webseite hat, ist auch wirklich empfehlenswert. Der Broker sollte viele Vorteile bieten, aber wenig Gebühren verlangen und dem Trader mit Rat und Tat kompetent zur Seite stehen.

So wichtig ist das Demokonto

Nur Übung macht bekanntlich den Meister und das gilt auch für den Handel mit Aktien. Ein Broker, der seinen Kunden ein kostenloses und zeitlich unbegrenztes Demokonto zur Verfügung stellt, ist sehr zu empfehlen, denn nur mithilfe des Demokontos können Ungeübte lernen, wie der Aktienhandel funktioniert und sie bekommen ein Gefühl dafür, worauf es bei diesem Handel ankommt.

Die passende Strategie finden

Zu einer gründlichen Vorbereitung für den Aktienhandel gehört es auch, nach den richtigen Strategien zu suchen. Zwar muss jeder Trader selbst herausfinden, welche Form des Handels für ihn infrage kommt, aber es kann nicht schaden, sich Strategien zurechtzulegen, die den Handel um einiges einfacher machen. Auch beim Aktienhandel sollte das „Learning by doing“ Prinzip Anwendung finden, denn nur wer ausprobiert, der kann letztendlich auch sagen, was gut funktioniert hat und was nicht. Ideal ist es, die verschiedenen Strategien mit einem Demokonto auszuprobieren und dann zu entscheiden, was am Besten passt.

Was ist sonst noch wichtig?

Ein Trading-Tagebuch zu führen, ist immer eine gute Idee, denn wer in dieses Tagebuch die Erfolge und auch die Misserfolge einträgt, der kann nach Bedarf immer wieder nachschauen, warum ein Trade nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Es kann auch nicht schaden, sich vor dem Handel mittels Fachliteratur das entsprechende Wissen anzueignen, denn selbst wenn alle Theorie grau ist, kann sie dennoch sehr hilfreich sein, um gewinnbringend mit Aktien zu handeln.